Alle Jahre wieder…. rauchen die Köpfe bei der vorweihnachtlichen Biologieolympiade

PHOTO 2019 12 17 07 28 541Die ersten drei Kerzen brennen bereits auf dem Adventskranz. Doch bevor das vierte Lichtlein angezündet wird, geht die alljährliche Woche des individuellen Lernens am Friedrich-Ludwig-Jahn Gymnasium Forst in eine neue Runde. 18 Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen warteten heute Morgen um 07:40 Uhr gespannt und voller Neugier auf die Einweisung in die diesjährige Biologieolympiade, die traditionell von Schülern der elften Klassen durchgeführt und ausgewertet wird.

a2a44Biologisches Knowhow sowie Teamgeist galt es in einem Parcours von sechs Stationen unter Beweis zu stellen:
„Oh es riecht gut, oh es riecht fein“ war im wahrsten Sinne des Wortes das Motto an der Pflanzenstation bei Sophie Müller und Gina Hülsenitz, denn hier drehte sich alles um Düfte und Kräuter, die unsere Spürnasen mit Hilfe ihrer Geruchsknospen erraten und zuordnen mussten.
PHOTO 2019 12 17 07 28 52Die Knochen gebrochen hat sich hoffentlich keiner an der Station bei Felix Sinnigen und Finn Zarse. Hier mussten die Dreier-Teams ihr Wissen und Können zu Organen und Organsystemen des Menschen unter Beweis stellen. Unterstützt wurden die Gruppen dabei von Manfred, dem bei den Schülern sehr bekannten Schulskelett, der mit seinen Knochen als Anschauungsobjekt herhalten musste.
PHOTO 2019 12 17 07 28 53Die kreativen Köpfe kamen bei Lisa Herzog auf ihre Kosten, wo die kleinen Forscher ein Comicbuch zur Entwicklung eines Schmetterlings anfertigen sollten.
Auf Spurensuche ging es im Raum 419 bei Florian Teske. Mit ihrem Wissen zu Tierspuren und Flugbildern jagten die Olympiade-Teilnehmer an dieser Station eifrig nach Punkten.
Auf keinen Fall für die Tonne war auch die ökologische Station von Pia Kretschmer und Jessica Latze, wo die Siebtklässler den Weg einer Plastikflasche vom Handel über den Verbraucher bis hin zum Recycling und zurück zur Abfüllung kennenlernten und ihr Wissen zur Mülltrennung unter Beweis stellen sollten.
PHOTO 2019 12 17 07 28 532Bei Estelle Thiele und Lilly Icke wurden die kleinen Dinge unter dem Mikroskop ganz groß. Neben der richtigen Zuordnung von Dauerpräparaten, drehte sich an dieser Station alles um die Zellen als kleinste Bausteine, aus denen alles Leben aufgebaut ist.
Leise rieseln nun bis Freitag die Punkte für die einzelnen Gruppen, von denen die Besten auf der Bühne der Aula ausgezeichnet und mit vorweihnachtlichen Präsenten beschenkt werden.
Martina Schwibs, Nicole Götze
(Verantwortliche der Schulolympiade Biologie)

Cookieinformation: Cookies sind für die korrekte Funktionsweise von Teilen unserer Webseite notwendig. Wir verwenden Cookies, um die Seitennutzung zu analysieren und unsere Webpräsentation zu verbessern. Ferner haben wir so auch die Möglichkeit, zusätzliche Informationen unseren Nutzern zu bieten. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Bitte klicken Sie auf "Cookies akzeptieren", wenn Sie mit dem Setzen der Cookies einverstanden sind. Davon unberührt bleiben solche Cookies, die nicht einer Einwilligung bedürfen.