Forster Gymnasiasten in Israel

JerusalemVom 5.03.10 bis zum 15.03.10 nahmen wieder einmal eine Gruppe von Schülern an dem Israel-Projekt teil. Es war eine sehr beeindruckende Fahrt, da wir eine Menge verschiedener Orte besuchten.

Wir konnten uns die Klagemauer in Jerusalem, aber auch den arabischen Markt in Akko und das Tote Meer ansehen. Interessant war auch der Tag, an dem wir eine Synagoge, eine orthodoxe Kirche  und eine Moschee besichtigen durften. Es gibt wohl kein anderes Land, bei dem so viele verschiedene Religionen so dicht zusammenleben.
Wir wohnten in der Woche in den Häusern unserer Austauschpartner, weshalb wir die Möglichkeit hatten, einen Einblick in das Leben in Israel zu erhalten.
Israel_2010Es ist schon eine kleine Umgewöhnung, wenn Gottesanbeterinnen über den Frühstückstisch fliegen, eine Aloe Vera Pflanze direkt neben dem Haus wächst und Giftschlangen in Betten lauern. Auch unternahmen wir viele Ausflüge zusammen mit den israelitischen Schülern, so besuchten wir zum Beispiel den Strand und das Schokoladenrestaurant in Tel Aviv. Abschließend möchten wir noch unseren Dank an Frau Lange und Herr Hofmann, unsere Austauschpartner, deren Familien und Lehrern aussprechen, weil sie uns dieses Projekt ermöglicht haben. Wir freuen uns auf die Ankunft der Israeliten im Sommer, bei der wir uns hoffentlich revanchieren können.